Geniesser-Nationalpark-MTB-Tour

Chaschauna 2694m, höchster Punkt der Tour

Am 19. Juli war es soweit, Marianne und ich lösten mein Geburtstagsgeschenk ein und wir nahmen den legendären Nationalpark-Marathon als Geniessertour unter die Räder. Für mich war es bereits das drittemal, dass ich diese Tour absolvierte, für Marianne war es eine Premiere. Endlich konnte ich ihr diese wunderschöne Gegend zeigen. Die knapp 140 km und 4000 Höhenmeter, die die besten Mountainbiker im Wettkampf unter 6 Stunden absolvieren genossen wir in 4 Tagesetappen, mit Gepäcktransport ;-).
Nach der Anfahrt nach Scuol und der Gepäckabgabe im Hotel Bellaval starteten wir bei schönstem Wetter Richtung Scharl über den Pass da Costainas nach Tschierv. Nach dem Zimmerbezug im Hotel Staila erfrischte sich Marianne im Freibad, anschliessend schwelgte ich bei einem Spaziergang in Erinnerungen an jugendliche Lagerzeiten, war ich doch in meiner Jugend mehrmals hier in einem CEVI-Zeltlager.

Nach einer gewittrigen Nacht starteten wir bei leichtem Regen Richtung Val Mora. Bereits beim ersten Aufstieg kam die Sonne und wir konnten uns von unserem Regenzeug entledigen. Die Fahrt durchs einsame Val Mora war wiederum ein besonderes Highlight. Weiter ging es via Passo di V.Alpisella nach Livigno.

Am nächsten Morgen regnete es. Vor uns lag der höchste Punkt der Tour, der 2694m hohe Chaschauna. Einige Biker, die dieselbe Tour vorhatten wollten diese Etappe auslassen und mit dem Postauto bzw. der Bahn nach Zuoz fahren. Ich überredete sie dann, die Tour trotz Regen zu absolvieren. Schliesslich hatten wir Regenbekleidung bei uns und am Ziel warteten die trockenen Kleider. Trotz Schneefalls auf dem Chaschauna bereuten wir den Entscheid nicht. Für die Abfahrt nach S-chanf hörte es auf zu regnen und wir genossen die mystisch vernebelte Landschaft.

Am letzten Tag ging es bei bewölktem, aber trockenem Wetter vie Zernez, Guarda, Ftan nach Scuol. Nach einem ausgiebigem Bad und einer erholsamen Nacht im Hotel Bellaval ging es wieder zurück ins Appenzellerland.

Auch meine dritte Umrundung des Nationalparks war ein Erlebnis. Jetzt können wir zu zweit von dieser wunderschönen Gegend schwärmen.

Fahrt Richtung Scharl

Fahrt Richtung Scharl

Scharl

Scharl

idylische Landschaft

idylische Landschaft

Richtung Alp Astras

Richtung Alp Astras

Singletrail Richtung Costainas

Singletrail Richtung Costainas

Gewitterstimmung in Tschierv

Gewitterstimmung in Tschierv

Aufstieg Richtung Val Mora

Aufstieg Richtung Val Mora

Val Mora

Val Mora

Val Mora

Val Mora

Val Mora

Val Mora

Grenzübergang nach Italien

Grenzübergang nach Italien

Richtung Chaschauna

Richtung Chaschauna

kurz vor dem Chaschauna, ziemlich feucht

kurz vor dem Chaschauna, ziemlich feucht

Chaschauna 2694m, höchster Punkt der Tour

Chaschauna 2694m, höchster Punkt der Tour

Abfahrt ins Val Chaschauna

Abfahrt ins Val Chaschauna

Richtung S-chanf

Richtung S-chanf

Zuoz

Zuoz

letzte Etappe nach Zuoz-Scuol

letzte Etappe nach Zuoz-Scuol

bei Zernez

bei Zernez

Singletrail bei Susch

Singletrail bei Susch

Ftan

Ftan

vor Ftan

vor Ftan

Getagged mit: , ,
0 Kommentare zu “Geniesser-Nationalpark-MTB-Tour
1 Pings/Trackbacks für "Geniesser-Nationalpark-MTB-Tour"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*